Abstimmen bei Schulhomepage.de
 

Trommeln und singen vor dem Weltladen

Marienschüler trommeln und singen vor dem Weltladen

alt

alt

Zwei Gruppen von Schülerinnen und Schülern der St. Marien-Schule haben es geschafft, am letzten Freitag bei strahlendem Sonnenschein eine grossŸe Anzahl von Zuhoerern vor den Weltladen Vreden zu bringen. Nach einer kurzen BegruessŸung der Gaeste durch zwei Kinder gelang es den 25 Trommlerinnen und Trommlern unter der Leitung von Rudi Telmann sehr bald, mit ihren Rhythmen die vielen Zuhoerer zum Mitklatschen zu bewegen. Seit vielen Jahren gehoert der Trommelunterricht fuer die Jahrgaenge zwei bis vier zum selbstverstaendlichen Unterrichtsinhalt der Marienschueler. Getrommelt wird auf Djamben - Bechertrommeln aus Westafrika, deren Korpus aus einem ausgehoehlten Baumstamm besteht.

alt

Auch die mehr als 40 bei dem Konzert anwesenden Maedchen und Jungen des Schulchores unter der Leitung von Judith Rolvering fieberten schon darauf, ihre eigene Begeisterung auf die erwachsenen Zuhoerer zu uebertragen und es gelang ihnen mit Leichtigkeit.

Die Konzerte der Marienschueler vor dem Weltladen haben bereits Tradition.

Nach dem ebenfalls laengst traditionellen grossŸen Trommelkonzert mit Gesangs- und Tanzdarbietungen vor vielen Zuhoerern in der Rundsporthalle hatten die Kinder der als Fairtrade-Schule ausgezeichneten St. Marien-Schule vor den Osterferien einen sehr beachtlichen Spendenbetrag von 977,50 Euro gesammelt, der fuer die Partnerprojekte der St. Marien-Schule in Tansania/ Afrika (Schwester Almuth) und in Brasilien/ Suedamerika (Schwester Aurieta) gedacht war.

Vor dem Weltladen konnten die jungen Musiker und Musikerinnen nun in Verbindung mit den oben beschriebenen musikalischen Darbietungen und mit berechtigtem Stolz diese Spenden ueberreichen. Beide Partnerprojekte haben zum Ziel, die mangelnden Aussichten auf eine bessere Zukunft fuer die Kinder dieser Laender zu veraendern. Und, dass der Teufelskreis der Armut nur durchbrochen werden kann, wenn Kinder lesen, schreiben und rechnen lernen, das haben die Maedchen und Jungen der St.Marien-Schule laengst im Unterricht gelernt.

Als Vertreter des Weltladens Vreden e.V. und des Eine-Welt-Kreises Vreden e.V. nahmen Els Hussen-Pfahler und Monika van Beek mit Dank und grossŸem Lob fuer die Leistung der Kinder die Spende entgegen. Sie wird nun je zur Haelfte an Schwester Almuth fuer die Erweiterung der Schule fuer die Massai-Kinder und an Schwester Aurieta und ihre Mitschwester Denise nach Brasilien weitergeleitet.

alt

In dem brasilianischen Projekt am Rande der Millionenstadt Recife ist neben der schulischen Foerderung und der Ausbildung der ueber 300 Kinder und Jugendlichen in verschiedenen Werkstaetten die Familienbetreuung ein weiterer Schwerpunkt.

In einer Ausstellung von neuen Fotos koennen die Maedchen und Jungen der St. Marien-Schule wieder verfolgen, wie sie dabei mithelfen, anderen Kindern zu einer besseren Zukunft zu verhelfen, und wie sie somit an der Gestaltung einer gerechteren Welt mitwirken.

Nach je zwei Beitraegen jeder Musikgruppe verabschiedeten sich die Maedchen und Jungen mit ihren Lehrerinnen  nicht ohne zuvor fair gehandelte Schokolade gekostet zu haben.

Das naechste Konzert der Marienschueler wird aus Anlass der internationalen Fairen Woche im September stattfinden.

 

 

 

 

 

 

 
 

 

 

 

 

 

 

Besucherstatistik

Benutzer : 15
Beiträge : 327
Seitenaufrufe : 114495
 
 
(c) 2009 by Marienschule Vreden.